Paeonia - Institut für Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität Paeonia - Institut für Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität
Einblicke
Warum Avatar?
– Ein Kommentar von Harry Palmer
Weitere Infos per Mail Für jene, die dem Thema Avatar zum ersten Mal begegnen: es ist ein Selbstermächtigungstraining, das von einem Avatar-Meister durchgeführt wird. Die Avatar-Werkzeuge sind das Zusammenspiel von Übungen, Techniken und Verfahren. Wenn diese richtig verstanden und angewendet werden, erhöhen sie deine Fähigkeit, bewusst zu leben. Sie sind bemerkenswert wirksame und effiziente Werkzeuge, mit denen du die Kontrolle über dein Leben übernehmen kannst. Wenn du eine selbst-sabotierende Überzeugung oder Verhaltensweise aufdecken und auflösen willst, können dir die Avatar-Werkzeuge helfen. Auch wenn du eine harmonische Beziehung kreieren, oder Erfolg haben willst, oder wenn du einfach einen angenehmen Zustand der Freude und Zufriedenheit erlangen willst, können dir die Avatar-Werkzeuge helfen. Sie sind auch wirksam, um Trauer und Belastungen aus deinem Leben zu entfernen, die Gesundheit wieder herzustellen, oder Seelenfrieden zu erreichen.

Bewusst leben heißt, als schöpferischer Ursprung zu wirken – mindestens innerhalb der Grenzen eines gewissen Bereichs der Wirklichkeit. Ein schöpferischer Ursprung handelt bewusst, aus einer inneren Entscheidung heraus: er ist verantwortlich. Es gibt viele Domänen (Bereiche) der Wirklichkeit, und jede Domäne enthält viele Ebenen des schöpferischen Ursprungs. Was du mit deinem Willen und deinem Bemühen kreieren, kontrollieren oder verändern kannst, bestimmt die Größe der Wirklichkeitsdomäne, in der du als schöpferischer Ursprung wirken kannst.

Nicht alle schöpferischen Ursprünge sind gleich. Woran wirst du erkennen können, dass die Avatar-Werkzeuge für dich funktionieren? Gewisse Dinge, die du vorher nicht durch deinen Willen und dein Bemühen kreieren, kontrollieren oder verändern konntest, liegen jetzt im Bereich deines Wirkens. Mit anderen Worten: in der Wirklichkeitsdomäne, in der du lebst und erfährst hast du dich auf eine höhere Ebene des kreativen Ursprungs bewegt. du hast eine größere Fähigkeit, bewusst zu leben erlangt oder wieder erlangt. Die geschieht, wenn eine abgelehnte Erfahrung oder Unfähigkeit oder ein Verhalten, die dich zurück gehalten haben, beseitigt oder positiv verändert werden. du übersteigst deine bisherigen Begrenzungen, deine Wirklichkeitsdomäne wächst und dies sogar leicht und mühelos.

 Die meisten Menschen, die sich bei einem Avatar-Meister für dieses Training anmelden, haben das unmittelbare Ziel, ihr Leben zu verbessern. Ein freundschaftlicher Umgang und intellektuelle Neugier mögen wichtige Falktoren dieser Entscheidung sein, doch der stärkste Beweggrund ist meistens: „Wird es bei mir funktionieren?” du willst glücklicher sein. du hast vielleicht das Gefühl, dass etwas dich vom Glücklichsein abhält. Diese „Etwas” sind manchmal in deinem Bewusstsein fassbar, doch wahrscheinlich ist es etwas Vages und Unerkennbares, eine Belastung oder ein unsichtbarer Druck. Oft sind es Dinge, von denen du irrtümlicherweise glaubst, du müsstest lernen, dich damit abzufinden. Diese Hindernisse zu wahrem Glück werden in deinem Verstand versteckt und sorgfältig vermieden, doch zeigen sich ihre zerstörerischen Wirkungen in deinem Leben immer wieder.

Daher ist die unmittelbare Frage, die viele neue Studenten bewegt: „Wird es für mich funktionieren?” Die wirkliche Antwort auf diese Frage ist die Gegenfrage: „Wie ehrlich willst du mit dir selbst werden?” Wie groß ist deine Bereitschaft, verletzlich zu sein? Dies fragen wir dich, denn die wahren Gründe für dein Unglücklichsein, was immer sie sein mögen, und die wahren Gründe für dein Scheitern, was immer sie sein mögen, sind unter Schichten deiner eigenen Widerstände vergraben.

Ein Avatar-Meister kann dich anleiten und begleiten, er oder Sie kann einen sicheren, mitfühlenden Raum schaffen, doch letztlich ist es deine Bereitschaft, dich auf Verletzbarkeit einzulassen, die die Widerstandsschichten auflöst. Dann werden die wahren Gründe für dein Unglücklichsein erkannt, und du kannst die Avatar-Werkzeuge wirksam für dich einsetzen. So lange du prinzipiell bereit bist, dem Pfad zu folgen, der zu größerer Ehrlichkeit mit dir selbst führt, werden die Avatar-Werkzeuge für dich funktionieren. Also wenn du es geschafft hast, die Avatar-Werkzeuge erfolgreich zu meistern, kannst du sie einsetzen, um dein Leben neu zu gestalten, oder deine persönliche Wirklichkeit zu verändern. Begrenzende und behindernde Überzeugungen werden diskreirt. Lebensziele werden entdeckt. In gewisser Hinsicht kommst du mit deinem Leben ins Reine. Fixierte Aufmerksamkeit wird befreit, und dein Bewusstsein erweitert sich. Der Verstand entspannt sich. Und in der Ruhe des Verstandes tauchen nun ferner liegende Fragen auf – mystische Fragen über Leben und Tod: Wer bin ich, der denkt? Warum bin ich? Was ist meine Bestimmung? Was ist der Zweck von allem? Was wird aus mir, wenn ich sterbe? Diese Fragen sind das Tor zu inneren Geheimnissen.

Eines der inneren Geheimnisse, die sich im ruhigen Verstand des Avatar-Zustandes enthüllen ist, dass der Entfaltung des Lebens ein sanftes Drängen oder eine zielgerichtete Absicht zugrunde liegt. So etwas wie eine göttliche, kosmische Ordnung, die dir still und mitfühlend die vollkommenen Ratschläge zur genau richtigen Zeit zuflüstert. Sie drängt sich dir nicht auf; sie beharrt nicht auf ihrem Recht; sie gibt keine Befehle. Höchst wahrscheinlich wurde sie bislang überhört, oder wenn sie gehört wurde, wurde sie ignoriert. Nur wenige Menschen verstehen dieses universale innere TAO. Bei den meisten ging es im Getöse der Gedanken unter. Manche Menschen erfahren zwar das Aufblitzen von Intuition, doch selbst diese Blitze werden von starken Zweifeln begleitet und damit wieder in Folge dessen nicht genützt.

Jenseits von materiellem Erfolg und Glücklichsein, im Hier und Jetzt der Augenblicke, die frei von Verstand sind, tauchen neue Perspektiven und Prioritäten auf. Was ist wirklich wichtig? Welche meiner Handlungen haben Bedeutung, und welche sind belanglos? Warum befasse ich mich so intensiv mit vergänglichen Dingen? Diese Fragen findet man auf dem Weg der Selbst-Ehrlichkeit. Sie verleiten nicht bloß zu Antworten, sondern sie erschaffen Augenblicke des plötzlichen intuitiven Verstehens. Bestimmte Qualitäten verwirklichen sich in deinem Leben: Heiterkeit, Gelassenheit, Mitgefühl und Rücksicht auf Andere. Die Erfahrung eines transzendenten Augenblicks und die Verwirklichung deiner Verbindung mit dem Ursprung sind mystische, jedoch unzweifelhaft wirkliche Erfahrungen in deinem Avatar-Training. Wenn du den Mut hast es auszuprobieren, steht dir eine wunderbare Reise bevor.











Ikarus 2002, Öl auf Leinwand, 120x120 cm
Link zu Avatar
Sangita-Institut für Klangtherapie und Yoga
Link zu Suniti